Share this page 0

Temple Bar – Dublin’s Soho, super zum Ausgehen und Stöbern

Temple Bar ist ein Stadtteil im Zentrum von Dublin, Irland.

Neben gemütlichen Cafés, Restaurants und Fußgängerzonen bietet dieses historische Areal eine Vielzahl an Einkaufsmöglichkeiten. Von Kleidung, Schuhen bis hin zu Möbeln, Essen etc. findet man hier alles.

Hier findet man auch einen der Drei Märkte – den neuen Designermarkt Cow’s Lane. Jeden Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr stellen über 30 irische Designer ihre selbstentworfene Vintagekleidung, Keramik, Schmuck, Bildnisse und Handwerke aus.

Nehme dir einige zeit um Dublins neue Altstadt zu besuchen. Es sind ungefähr 5 Minuten Fußweg von Temple Bar. Ein Besuch lohnt sich!

Wie hat das Stadtviertel Temple Bar seinen Namen erhalten? Es begann mit einem Straßennamen.

Die Straße wurde nach Sir William Temple benannt, der im 17. Jahrhundert in dieser lebte. Eine andere Möglichkeit der Namensherkunft ist die Nachahmung des Temple Bar Viertels in London. Erstmalig tauchte der Name ‘Temple Bar’ im Jahr 1673 auf einer Karte auf.
Dennoch, Temple Bar steht heute für ein komplettes Areal, dass die Straßen Fleet Street und Essex Street East miteinander verbindet.

Heute steht Temple Bar für Ausgehen, Bars, Clubs und Ausgelassen sein. Du findest hier alles von traditionellen Irischen Kneipen zu Pop Up Restaurants (Crackbird Dublin) und coolen Bars.

Frage an der Rezeption für die besten Tipps und Lokations, da sich trends schnell ändern…

Generator Dublin