Share this page 0

Flughafen Berlin Tempelhof – vom Rosinenbomber zu Fashion Tempel und Kite Surfing

Berlin Must See – Flughafen Tempelhof

Der Berliner Flughafen Tempelhof hat nicht nur einmal seit seiner Erbauung in den 20ziger Jahren Geschichte geschrieben. 1948/49 diente er als Luftbrücke und rettete millionen von Berlinern das Leben . Seitdem ist er ein Zeichen der Freiheit und Hoffnung. Im Jahr 2008 für den Luftverkehr geschlossen, kann der einstmals größte Stadtflughafen nun besichtigt werden. Tempelhof ist ein außergewöhnliches Ausflugsziel und am Wochenende kannst du hier Skater, Kitesufer und Picknicker finden.

Das Flughafengebäude ist ein Blickfang für jeden Besucher, nicht nur Architekturfans. Erbaut in Nazideutschland kann man von einem monumentalen Bauwerk sprechen. Die 1.2km bogenförmige Form beherbergt eine 100m lange Abfertigungshalle, wo zu Spitzenzeiten fast 300.000 Passagiere abgefertigt wurden. Es fühlt sich an, als ob die Zeit stehen geblieben ist, wenn man durch die eindrucksvollen Hallen wandelt und alte Ankunfts- und Abfluganzeigetafeln sieht.

Seit 2009 ist der stillgelegte Flughafen Zuhause für Berlins größten Mode und Fashionmesse die ‚Bread and Butter‘. Zweimal im Jahr treffen sich hier Designer, Labels und Newcomer, die das Modeweltgeschehen bestimmen. Catwalk, Make-up und Anprobe – alles neben Check-in Schalter und Gepäckband. Leider ist der Event nicht zugänglich für die normale Bevölkerung, da muss man schon in der Szene arbeiten, um Zutritt zu erhalten. Aber ein Besuch in Berlin während der BB (Bread & Butter) ist noch aufregender als sonst, da die Stadt mit Fashionistas und Stars & Sternchen aus der Modewelt übersäht ist.

Wo 1948/49 Rosinenbomber gelandet sind, um Berliner mit Lebensmitteln zu versorgen, siehst du heute Skater, Kitesurfer und Fahrradfahrer. Die Stadt Berlin hat eine Initiative gegründet mit der sie die Rollfelder in Parkflächen umgestalten will. So werden bald Musikgrößen aus aller Welt auf dem denkmalgeschützten Gelände ihr Können zum Besten geben. 2012 war der Flughafen Schauplatz für das Berlin Festival. Acts wie die Killers, Sigur Ros und Friendly Fires haben Musikfans zum glühen gebracht. Das Line-up für 2013 ist noch nicht bekannt, doch das Datum steht fest,06/07. September 2013 – da rockt das Rollfeld!

Der Flughafen ist ganz einfach in 25 Minuten von Berlin Mitte mit der U6 zu erreichen (Oranienburger Tor bis Tempelhof). Von Berlin Prenzlauer Berg steigst du einfach in die Ringbahn und dann bist du auch in 20 Minuten da.

Tickets kannst du hier kaufen

Führungen dauern ungefähr 2 Stunden, du kannst spezielle Fototouren oder historische Führungen machen. Eine super Gelegenheit Instagram auszuprobieren oder das neue Weitwinkelobjektiv für die SLR.

Comments

comments

Powered by Facebook Comments

Generator Flughafen Berlin Tempelhof – vom Rosinenbomber zu Fashion Tempel und Kite Surfing